Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stralsund

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Am Puls der Zeit - die Maritime Verkehrstechnik des WSA Stralsund

System Maritime Verkehrstechnik

System Maritime Verkehrstechnik Das System Maritime Verkehrstechnik (SMV) wird mittelfristig die derzeitige Verkehrstechnik zur Verkehrsregelung, -beobachtung und -information im Bereich der küstennahen Gewässer von Nord- und Ostseeküste ersetzen. Mit der Regelung, Beobachtung und Information des Schiffsverkehrs sind neun Verkehrszentralen betraut, die zugewiesene Reviere überwachen. Bislang sind die Verkehrszentralen technisch autark und kommunizieren nur punktuell miteinander.
Informationen zum Thema "Maritime Verkehrstechnik" finden Sie im Internetauftritt unserer vorgesetzten Behörde, der Generaldirektion für Wasserstraßen und Schifffahrt (GDWS).
Folgen Sie bitte diesem Link:
Internet der GDWS Außenstelle Nord: Maritime Verkehrstechnik


Tonnen und Leuchttürme

Tonnen und Leuchttürme Sie sind die Wegweiser auf den Weltmeeren und Trutzburgen der oft unberechenbaren See. Längst nicht nur Seefahrern vermitteln sie Orientierung, Schutz und Geborgenheit. Als Wahrzeichen der Küstenregionen gehören sie untrennbar auch zum Landschaftsbild zwischen Nord- und Ostsee. Seit je her faszinieren Leuchttürme Menschen auf der ganzen Welt. Sie warnen Tag und Nacht vor gefährlichen Untiefen, Riffen oder Sandbänken. Trotz Radar und Satellitennavigation sind auch heute noch viele unserer Leuchttürme für die Schifffahrt als visuelle Seezeichen zur Navigation und Positionsbestimmung sehr wichtig.
Erfahren Sie mehr...



 

Funknavigation

Funknavigation Unter dem Begriff Funknavigation werden Verfahren zur (terrestrischen) Navigation zusammengefasst, die Radiowellen zur Positionsbestimmung nutzen. Davon abzugrenzen sind Satellitennavigationsverfahren, die aber ebenfalls Funkwellen verwenden. Die Funknavigation basiert im Allgemeinen auf Sendestationen, die Signale aussenden, mit deren Hilfe ein Empfänger seine Position bestimmen kann. 
Informationen zum Thema "Funknavigation" finden Sie im Internetauftritt Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt, Außenstelle Nord.
Folgen Sie bitte diesem Link:
Internet der GDWS Außenstelle Nord: Funknavigation



Verkehrszentrale Warnemünde

Verkehrszentrale Warnemünde

In der Verkehrszentrale Warnemünde informieren, unterstützen und regeln Nautiker und Nautikerinnen des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Stralsund aktiv den Schiffsverkehr auf den Wasserstraßen. Die Verkehrstechnik ermöglicht es, dass sich die Nautikerinnen und Nautiker an ihren Arbeitsplätzen rund um die Uhr ein Bild über die Verkehrslage verschaffen können und so maßgeblich auf den Seeschifffahrtsstraßen zu einen flüssigen und sicheren Verkehr beitragen.
Erfahren Sie mehr...



Bündelungsstelle Maritime Verkehrstechnik

Bündelungsstelle Maritime VerkehrstechnikDie Bündelungsstelle Maritime Verkehrstechnik nimmt die gebündelten Ingenieuraufgaben des Technischen Betriebes und der Systembetreuung der Maritimen Verkehrstechnik an der Deutschen Küste wahr.
Folgen Sie bitte diesem Link:
Internet der GDWS Außenstelle Nord: Bündelungsstelle Maritime Verkehrstechnik

 

Fachstelle der WSV für Verkehrstechniken (FVT)

Fachstelle der WSV für VerkehrstechnikenDie Fachstelle der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) für Verkehrstechniken (FVT) ist zentraler Dienstleister für das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) auf den Fachgebieten der Verkehrstechniken. Die FVT beobachtet und gestaltet die technologischen Entwicklungen auf dem Gebiet der Verkehrstechniken mit, erkennt Trends und erschließt neue technische Lösungen. Wir werden von FVT auf dem Gebiet der Verkehrstechniken unterstützt.
Weitere Informationen finden Sie im Internetauftritt der 'FVT'.
Folgen Sie bitte diesem Link:
Internet der Fachstelle für Verkehrstechniken