Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stralsund

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Der Bauhof des WSA Stralsund

Oben: Bauhofsgebäude auf dem Dänholm (Stralsund) | Mitte: mit alter Gastechnik befeuerte Leuchttonne - zur Umrüstung durch den Bauhof bereit | Unten: mit Muscheln besetzte TonnenketteDer Bauhof des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Stralsund wurde im Oktober 1990 aus Teilen des ehemaligen Seefahrtsamtes und des ehemaligen Seehydrographischen Dienstes auf dem Dänholm, einer Insel zwischen Stralsund und Rügen, gegründet. 

Werkstätten und Einrichtungen waren damals in 23 verschiedenen, größtenteils in den 50iger und 60iger Jahren errichteten Gebäuden und Schuppen auf einem, durch einen Kanal geteilten Grundstück untergebracht. Der marode Zustand dieser Einrichtungen und Gebäude sowie die langen Transportwege führten im Interesse einer wirtschaftlichen Aufgabenerledigung 1998 zu einem kompletten Neubau.

Gegenwärtig sind in drei Gebäuden Werkstätten, Sozial- und Verwaltungseinrichtungen untergebracht, die vom Außenbezirk Stralsund, der Fachgruppe Nachrichtentechnik und vom Bauhof Stralsund genutzt werden.

Der Bauhof ist mit sieben sog. Gewerken und seiner Verwaltung zuständig für:

Adresse, Telefonnummer etc. des Bauhofes finden Sie hier:


Weitere Informationen, siehe: