Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Stralsund

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Seezeichenmotorschiff 'Goermitz'

Das Seezeichenmotorschiff 'Görmitz' wurde von der Schiffbau - u. Entwicklungsgesellschaft mbH (SET) in Genthin erbaut und vom WSA Stralsund im Dezember 2004 in Dienst gestellt. Für Arbeiten auf dem Peenefluss ist die 'Görmitz' die mit einem hydraulisch absenkbaren Brückenhaus versehen und kann so die über den Fluss führenden Brücken passieren (Durchfahrtshöhe 4,20 m). Das Schiff ist mit einem Schlepphaken (Zugkraft von 100 kN) und einem Kran (5,5 t bei 7,2 m) ausgerüstet. Mit dem Seezeichenmotorschiff 'Görmitz' werden hauptsächlich Tonnen bearbeitet. Das Schiff ist für den Aufbruch von Eis bis max. 30 cm zugelassen.

Tonnen - die schwimmenden Seezeichen im Bereich des WSA Stralsund. Erfahren Sie - mehr...


Technische Daten

Länge ü.a. 36,05 m
Breite ü.a. 8,68 m
Tiefgang max. 1,78 m
Vermessung 194 BRZ
Höchstgeschwindigkeit 12,0 kn (22,2 km/h)
Antriebssystem 2 Ruderpropeller
Antriebsleistung 2 x 350 kW
Bugstralruder 125 kW
Schlepphaken 100 kN
Kran 5,5 t bei 7,2 m Auslage
Decksfläche 96 m²
Eisbrechen 0,3 m Regeleisdecke bei 2 kn konstanter Fahrt
Besatzung 3 (zzgl. 1 bei Tonnenarbeiten)
 
  Seezeichenmotorschiff 'Görmitz'